0 0

Probierpaket "Weinentdecker"

3 Weinentdeckungen von der Ahr

Sofort lieferbar Lieferzeit: 2 - 3 Tage

Der Jahrgang 2018, der in den letzten Jahren abgefüllt wurde,

2019er Blanc de Noir Spätburgunder trocken, Weingut J.J. Adeneuer, 53474 Ahrweiler

Die Weißweinspezialität aus dem Ahrtal
Die rote Spätburgundertraube wird ganz schonend und sorgsam gekeltert. So bleiben die feinen Primäraromen erhalten. Die Weine haben viel Frucht und wenig Säure.

Das VDP-Weingut Adeneuer wird seit 1984 von den Brüdern Frank und Marc Adeneuer betrieben. War es bis vor einigen Jahren ein reines Rotweingut mit Spät- und Frühburgunder, bauen Sie seit 2015 auch zusätzlich Weißburgunder aus.

Das Weingut liegt mitten im Ahrtal, in der Rotweinmetropole Ahrweiler.

Mit Tim steht dann auch schon die nächste Generation in den Startlöchern.

 

2018er Frühburgunder trocken, Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr e.G.,  53508 Mayschoss

Der Frühburgunder ist Spezialität und Rarität zugleich.

Eine Spezialität, da er durch ein ausgesprochen fruchtiges und dunkelbeeriges Aroma überzeugt.

Die Kellermeisterin Astrid Rickert arbeitet jedes Jahr die diffizilen Facetten des Frühburgunders heraus.

Ein Genuss, der lange auf der Zunge bleibt.

 

Die Winzergenossenschaft Mayschoss-Altenahr ist die älteste Winzergenossenschaft weltweit und einer der Besten Deutschlands. Sie zählen 452 Winzerinnen und Winzer und bewirtschaften etwa 150 haKellermeister Rolf Münster und Astrid Rickert bauen in dem alten Gewölbekeller nicht nur die typischen Spätburgunder und Frühburgunder aus, sondern auch verhältnismäßig viel Riesling. Bekannt sind die Lagen Mayschosser Mönchberg, Altenahrer Eck, Walporzheimer Kräuterberg. Ihre  bekanntesten Weine sind die Edition Saffenburg, die Selektion XII und der Ponsard,

 

 

2018er Grand Max Spätburgunder, Weingut Max Schell, 53506 Rech

Der Wein präsentiert sich in purpurroter Farbe im Glas, glänzend, brillant. Das Bouquet ist sehr animierend, mit viel roter reifer Frucht. Er duftet nach Walderdbeeren und wird mit feinen schokoladigen Noten untermalt.
Am Gaumen zeigt er sich fruchtig mit lebendig, perfekt eingebundener Säure und dezenter Röstaromatik. Es ist ein reintöniger, wunderbar ausbalancierter, klassischer Spätburgunder mit samtigen Taninnen, großen Potenzial und überraschend langen Nachhall.

Das Weingut Max Schell liegt im malerischen Weindorf Rech, umringt von den besten Lagen, mitten im kleinen Weinanbaugebiet Ahr. Hier betreibt Wolfgang Schulze-Icking und sein Team bereits in der dritten Generation das sympathische Familienweingut. So wie schon der Gründer und Namensgeber Max Schell, erzeugen sie auch heute Weine mit einer eigenen Stilistik und einem unverwechselbaren Charakter.

Farbe
rot
Rebsorte
Spätburgunder Frühburgunder
Geschmack
trocken
Land
Deutschland
Alkoholgehalt
12,00% - 13,50%
Inhaltsstoffe
Sulfit
Größe
3 x 0,75l
Erzeuger/ Abfüller
ahrland Dankos Weinalden Kreuzstraße 7a, 53474 Bad Neuenahr
Getränk
Wein und Schokolade
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.

UVP 7,95 € 7,20 € *
9,60 €/1 ltr.
UVP 9,40 € 8,40 € *
11,20 €/1 ltr.
UVP 11,95 € 11,00 € *
14,67 €/1 ltr.

UVP 8,95 € 7,90 € *
10,53 €/1 Ltr.
UVP 10,50 € 9,50 € *
12,67 €/1 ltr.
UVP 8,95 € 8,00 € *
10,67 €/1 ltr.