0 0
WEINLAGEN & ORTE

Ahr (Weinbaugebiet)

Der Ahrwein wird im Weinbaugebiet Ahr ausgebaut , das seinen Namen von dem gleichnamigen Fluss hat. Es ist in Deutschland mit 525 Hektar das größte geschlossene Weinanbaugebiet für Rotwein. Schon die Römer, die noch vor Christi Geburt die Gegend erreichten, sollen im Ahrtal Wein angebaut haben. Gesichert ist der Anbau jedoch erst seit dem 8. Jahrhundert.

Geographie und Klima

Das Ahrtal liegt im Norden von Rheinland-Pfalz entlang der Ahr zwischen Altenahr und Heimersheim. Im Norden grenzt es direkt an Nordrhein-Westfalen. Weil es sich vorwiegend von West/Südwest nach Ost/Nordost erstreckt, empfängt vor allem die linke Flussseite viele Sonnenstunden. Die dort gelegenen steilen, felsigen Südhänge heizen sich bei Sonnenbestrahlung rasch auf und geben die gespeicherte Wärme nur allmählich an die Reben weiter, so dass auch nachts ausgeglichene Temperaturen gewährleistet sind.

Gebietseinteilung und Sortenverhältnis

Geologisch und topographisch können zwei Anbauregionen unterschieden werden:

  • Obere Region zwischen Altenahr und Marienthal (Ortsteil von Bad Neuenahr-Ahrweiler)
  • Untere Region zwischen Walporzheim und Heimersheim (Ortsteile von Bad Neuenahr-Ahrweiler)

In diesen Gebieten werden 444 ha, das sind ca. 85,6 % (Stand: 2001) der Gesamtfläche, für den Anbau von roten Rebsorten genutzt. Die verbleibenden Flächen dienen dem Anbau von weißen Sorten. Der Anteil der einzelnen Sorten ist in den folgenden Grafiken dargestellt.

Lagen

  • Bachem
    • Karlskopf
    • Sonnenschein
    • Steinkaul
  • Ahrweiler
    • Daubhaus
    • Ursulinengarten
    • Silberberg
    • Forstberg
    • Riegelfeld
    • Rosenthal
  • Walporzheim
    • Gärkammer
    • Kräuterberg
    • Pfaffenberg
    • Domlay
    • Alte Lay
    • Himmelchen
  • Marienthal
    • Klostergarten
    • Siftsberg
    • Trotzenberg
    • Jesuitengarten
    • Rosenberg
  • Dernau
    • Burgarten
    • Goldkaul
    • Hardtberg
    • Pfarrwingert
    • Schieferlay
  • Rech
    • Herrenberg
    • Blume
    • Hardtberg
  • Reimerzhoven
  • Großlage:
    • Klosterberg

Quelle: Wikipedia.de und Google-Maps


Ahr-Portugieser mit fruchtiger Restsüsse
UVP 6,50 €   5,90 € *
7,87 €/1 ltr.
(Staffelpreise)
UVP 6,50 €   5,90 € *
7,87 €/1 ltr.
(Staffelpreise)
Ahr Frühburgunder trocken, die Rebsortenrarität!
UVP 16,50 €   15,00 € *
20,00 €/1 ltr.
(Staffelpreise)
Ahr-Spätburgunder trocken
9,95 € *
13,27 €/1 ltr.
(Staffelpreise)
Ahr-Spätburgunder halbtrocken
UVP 14,95 €   14,00 € *
18,67 €/1 ltr.
(Staffelpreise)
Ahr-Spätburgunder trocken
10,95 € *
14,60 €/1 ltr.
(Staffelpreise)
21,50 € *
28,67 €/1 ltr.
(Staffelpreise)