0 0

Ahrtaler Spirituosen


Die bekanntesten Spirituosen von der Ahr sind der Ahr-Trester und der Ahr-Hefebrand. Die zwei Brände basieren auf der Weinherstellung. Der Trester, der "Grappa der Ahr" wird aus dem Trester, den Rückständen nach dem Pressen der Trauben, gebrannt. Im Ursprung ein Abfallprodukt, heute jedoch häufig, nicht immer ein Genuss!

Der Hefebrand erfreut sich seit einiger Zeit auch immer grösserer Beliebtheit. Er wird aus dem Hefedepot, das sich nach der Gärung des Weines auf dem Fassboden absetzt, gebrannt. Er ist noch etwas weicher und weiniger als der Trester.

Beide werden auch gerne mal in gebrauchte Barriques gelegt.